Bericht vom Lupfenlauf 2016

Lupfenlauf 2016 - die neuen Strecken kommen gut an!

Auch wenn der Plan mit dem schöneren Wetter für den Veranstalter TV Talheim Abteilung Lauf- und Radsport nicht ganz aufgegangen ist, so kamen die neuen Strecken bei den Teilnehmern doch sehr gut an. „Sehr schöne Strecke, teilweise Anspruchsvoll aber wiederum belohnend mit schönen Aussichten“ waren sich die meisten Läuferinnen und Läufer einig, dass die neuen Laufstrecken sehr gelungen waren. Mit insgesamt 324 angemeldeten Teilnehmern lag die Veranstaltung trotz des schlechten Wetters auf dem Niveau der Vorjahre.

Sparkassen Lupfenlauf classic 12 km

The Same Procedure as every year beim Sparkassen Lupfenlauf-classic über 12km...

... unter diesem Motto kann man den Sieg von Simon Friedrich vom TSV Straßberg bezeichnen. Er macht sich mit seinem dritten Erfolg in Folge beim Lupfenlauf zum Abonnementsieger.  Und das in einer sensationellen Zeit. Nach dem Testlauf am 28. Mai waren sich die Teilnehmer einig, dass die neue Strecke vermutlich zwei bis drei Minuten langsamer ist als die alte Strecke - Simon Friedrich - der die neue Strecke noch nicht kannte - war dies egal. Er zeigte mit einer Zeit von 42:55 Minuten, dass es sogar schneller geht als im Vorjahr. Ein hartes Duell lieferte sich Friedrich mit Paul Snehotta vom PTSV Konstanz. Snehotta ein Lupfenlauf Debütant belegte mit einer Zeit von  43:20 Minuten Platz zwei. Sehr guter Dritter bei den Herren wurde Gabriel Kammerer vom SV Irslingen, ebenfalls Lupfenlauf Debütant in 46:27 Minuten. Großer Respekt gilt dem ältesten Teilnehmer im Feld: Günter Hauser vom TV Spaichingen startete in der Altersklasse M75 und schaffte die 12km in einer Zeit von 1:17:45.

Ulrike Knoll beherrscht das Damenfeld

Ulrike Knoll vom TSF Tuttlingen belegte bei ihrer sechsten Teilnahme beim Sparkassen-Lupfenlauf classic über die 12km-Distanz souverän Platz 1 in hervorragenden 57:00 Minuten. Ihre Vereinskameradin Eva Herrmann wurde zweite in einer Zeit von 57:32 Minuten. Platz 3 im Damenfeld belegte Sylvia Götz vom TSV Balgheim in einer Zeit von 1:02:36.
Ebenso zu erwähnen ist Hildegard Müller von der FLG Engen als älteste Teilnehmerin im Feld. In der Altersklasse W70 gestartet absolvierte sie die Strecke in 1:30:44!

Lupfenlauf light 5km

Die Nachwuchs-Triathleten aus Tuttlingen beherrschen den Lupfenlauf light

Ein beinahe unverändertes Bild gab es beim Lupfenlauf light. Die jungen Athleten vom TSF Tuttlingen belegten die ersten vier Plätze im Herrenfeld. Valentin Klüppel konnte sich mit einer Zeit von 18:58 Minuten vor seinen Vereinskameraden Matthias Lutz (19:12) und Simon Jetter (19:51) durchsetzen.

Mit Kristin Kleemann eine neue Siegering bei den Damen

Kristin Kleemann vom TSF Tuttlingen wurde Siegerin bei den Damen über die 5km-Distanz und konnte somit Lea Heim vom TV Spaichingen nach vier Siegen in Folgen erstmals ablösen. Kristin Kleemann legte die 5km in 22:59 Minuten zurück und sicherte sich somit den Sieg vor Tina Rieber (TSF Tuttlingen, 23:31) und Angela Brugger (Dürbheim, 24:02).

Nordic Walking

Bei den Nordic Walkern war das Feld deutlich kleiner als im Vorjahr. Lediglich 28 Teilnehmer machten sich auf die neue Strecke. Wie im Vorjahr konnte sich bei den Herren Michael Rebholz in einer Zeit von 1:06:43 durchsetzen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Christian Denzel (1:09:31) und Siegfried Ilk (1:09:33). Bei den Damen war Angelika Dietrich mit einer Zeit von 1:18:57 am schnellsten unterwegs, gefolgt von Sylvia Othmer (1:23:53) und Marion Berger-Erbis (1:27:20).

Steigende Teilnehmerzahlen bei den Kinderläufen

Sehr erfreulich war die steigende Teilnehmerzahl bei der Kids Challenge. Insgesamt 48 Kinder haben mit sehr tollen Leistungen ihre jeweiligen Distanzen zwischen 300m und 1.500m zurückgelegt. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Steven Steinmeier aus Bitz, der ein einsames Rennen auf der 1.500m-Strecke absolvierte und mit einer hervorragenden Zeit von 06:28 Minuten ins Ziel kam.

büXathlon spannend wie immer.

10 Teams traten zum Abschluss des Tages beim büXathlon gegeneinander an. Der vom Biathlon abgeleitete Wettbewerb ist eine Mischung aus Sprinten und Dosenwerfen. In 4er Staffeln geht es zunächst 300m im Sprint um die Sporthalle und dann zum „Schießstand“ auf den Sportplatz. In drei Vorrunden-Rennen und zwei Halbfinals setzten sich die BadBoys HSG Baar und die Triathlon-Maxis der TSF Tuttlingen durch. Im Finale konnten sich die Triathlon Maxis erst im letzten Werfen ganz knapp durchsetzen und gewannen den büXathlon nun zum zweiten Mal in Folge.

Lupfenlauf 2016 12.06.2016 10:00

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Besucherzähler

1.png0.png3.png4.png8.png1.png

Top-Sponsoren

Hauptsponsoren