Pressebericht Lupfenlauf 2013

Beim Lupfenlauf purzeln die Streckenrekorde wieder!

Der TV Talheim verbucht einen Zuwachs beim 12km-Hauptlauf

Auch wenn die gesamte Teilnehmerzahl beim diesjährigen Lupfenlauf mit 265 Anmeldungen etwas unter den Erwartungen blieb verbucht der TV Talheim den Lupfenlauf 2013 als vollen Erfolg.

Im vergangenen Jahr lag die Zahl der Anmeldungen noch bei 338 Teilnehmern, der Rückgang ist aber relativ einfach zu erklären: Es gab weniger Freistarter, die Kids Challenge für 9-12 jährige ist in diesem Jahr entfallen und bei den Nordic Walkern gab es aufgrund einer Anpassung des Wertungssystems an Verbandsvorgaben einen relativ starken Rückgang bei den Teilnehmerzahlen.

Sehr erfreulich hingegen sind die gestiegenen Teilnehmerzahlen beim Hauptlauf über 12km (153 im Vergleich zu 147 in 2012) und beim Lupfenlauf light über 5km (50 im Vergleich zu 40 in 2012). Auch bei den kleinsten Teilnehmern der Kids Challenge der 3- und 4-jährigen gab es einen leichten Zuwachs bei den Teilnehmerzahlen.

Alle Teilnehmer fanden ideale Bedingungen für einen erfolgreichen Lauf vor und das Wetter spielte mit! Alle Teilnehmer blieben trocken, zumindest von außen ;-)

Pünktlich um 11:00 Uhr fiel der Startschuss für den 12km-Hauptlauf. Moderiert und motiviert von Moderator Michael Fleiner aus Radolfszell machten sich die 153 Starter auf die im Vergleich zum Vorjahr leicht geänderte Strecke. Bei den Herren waren mit Christian Häuser (Vorjahressieger), Triathlet Max Fetzer aus Mengen, Dominic Spindler, sowie den Lokalmatadoren Friedemann Häberlen, Thomas Heizmann, Frank Todt, Klaus Neipp, Axel Frech und Tobias Jetter (um nur einige zu nennen) sehr starke Athleten am Start und alles deutete auf schnelle Laufzeiten hin. Bis auf den letzten Kilometer gab es ein Kopf-an-Kopf rennen zwischen Häuser, Spindler, Häberlen und Fetzer. Am Ende setzte sich der junge Max Fetzer in einer Zeit von 45:26 Minuten knapp vor Dominic Spindler und Friedemann Häberlen durch.

Die Damenkonkurrenz war ähnlich stark besetzt. Vorjahressiegerin Ulrike Knoll vom TSF Tuttlingen und die drittplatzierte Heidi Rissler aus Trossingen waren ebenso am Start wie die junge Lisa Sommnitz aus Dürbheim und Jennifer Juchheim aus dem Schwarzwald. Am Ende setzte sich Jennifer Juchheim in einer sehr schnellen Zeit von 53:41 Minuten vor Ulrike Knoll und Lisa Sommnitz durch. Heidi Rissler belegte den vierten Platz im Gesamtfeld der Damen.

Die Siegerzeiten vom Vorjahr wurden übrigens bei den Männern um 37 Sekunden und bei den Damen um ganze 2:30 Minuten unterboten. Leider können wir in diesem Jahr aber beim 12km-Lauf keinen neuen Streckenrekord ausrufen, da die Strecke im Vergleich zum Vorjahr wie bereits erwähnt auf Grund eines Straßenschadens verursacht durch Bieber leicht abgeändert werden musste.

Besonders zu erwähnen sind noch die ältesten Teilnehmer: Bei den Damen waren dies Gudula Eberhardt (AK W55) sowie Janita Haralambidis, Bärbel Jetter, Brigitte Mika und Ina Ehler (alle AK W50). Bei den Herren waren dies Oskar Martin (AK M80), Ernst Höfler (AK M75) und Günter Hauser, Hermann Hutz, Walter Blessing (alle AK M70).

Allen anderen Starterinnen und Startern die hier nicht genannt wurden gehört unser größter Respekt, denn die 12km-Strecke bietet auf jeden Fall einige Herausforderungen für die Teilnehmer!

Um 11:05 Uhr startete der Lupfenlauf light über die 5km-Distanz. Bei den Damen standen mit Vorjahressiegerin Lea Heim aus Spaichingen, Nadine Konrath aus Friedenweiler und Sarah Högerle aus Tuttlingen drei der vier Vorjahresbesten wieder an der Startlinie. Lea Heim setzte sich in 22:25 Minuten vor Nadine Konrath und Sarah Högerle durch. Nadine Konrath konnte sich somit von Platz vier im Vorjahr auf Platz 2 verbessern! Lea Heims 22:25 Minuten bedeuten neuen Streckenrekord bei den Damen auf der km-Strecke! Sie verbesserte sich um exakt 30 Sekunden!

Bei den Herren setzte sich Karl Prem aus Hilzingen in einer sensationellen Zeit von 18:40 Minuten vor Thomas Roser und dem jungen Tim Schmidt aus Tuttlingen durch. Karl Prem verbesserte damit den Streckenrekord vom Vorjahr (aufgestellt durch Martin Briechle) um ganze 63 Sekunden!

Besonders erfreulich beim Lupfenlauf light sind die Teilnahmen der jüngsten. So hatten wir jeweils 8 weibliche und männliche Teilnehmer unter 14 Jahren!

Um 11:10 machten sich die Nordic Walker auf den Weg um die 10km-Strecke zu absolvieren. Beim diesjährigen Nordic Walking Wettbewerb wurde auf eine Platzierungswertung verzichtet – so wie es vom Deutschen Leichtathletik Verband empfohlen wird – da es im Vorjahr einige Reklamationen gab, weil einige Teilnehmer ihren Wettbewerb mit Joggen verwechselt hatten. Eine kleine aber feine Gruppe von 29 Teilnehmern ließ es sich nicht nehmen und startete unter dem Motto „Dabei sein ist alles!“. Bei den Damen absolvierte das Walking Duo Sabine und Anna Kaltenbach die Strecke in 1:26:40. Bei den Herren benötigte Werner Irion 1:18:36 für die 10km. Unter allen Walkerinnen und Walkern wurden bei der Siegerehrung Sachpreise verlost und alle waren zufrieden und hatten ihren Spaß!

Die Kids Challenge ist beim Lupfenlauf ein Wettbewerb bei dem es nicht um Bestleistungen geht, sondern darum, dass selbst die kleinsten an den Sport herangeführt werden und unter dem Jubel der Zuschauer ins Ziel laufen dürfen. Die meisten Kinder wurden von Ihren Eltern beim Lauf unterstützt und ein Highlight für jedes Kind war eine tolle Medaille, die eigens für den Lupfenlauf angefertigt wurde!

Der Abschluss der Veranstaltung war der 4 x 2,5 km Staffellauf mit insgesamt 5 Staffeln. Am Ende setzte sich die Jugendstaffel des TSF Tuttlingen vor der Silvesterlauf-Staffel ebenfalls aus Tuttlingen knapp durch. Den dritten Platz belegte die Schülerstaffel des TSF Tuttlingen.

Die teilnehmerstärksten Gruppen waren die TSF Tuttlingen mit insgesamt 25 Teilnehmern, der TV Aixheim mit neun Teilnehmern sowie die Wild Socks von der TG Tuningen mit sechs Teilnehmern

Der TV Talheim bedankt an dieser Stelle sich bei allen Teilnehmern, bei allen Zuschauern, bei allen Helfer, bei allen Kuchenspendern, beim Moderator und beim Zeitnehmer, bei der Freiwilligen Feuerwehr Talheim, beim DRK Trossingen und bei der Gemeinde Talheim.

Wir freuen uns bereits jetzt wieder, wenn wir am 05. Oktober 2014 viele Teilnehmer zum Lupfenlauf in Talheim begrüßen dürfen.